Das Trendwort für 2022 lautet: PANDEMIALS

PANDEMIALS sind junge Menschen aus der Nachfolgegeneration der Millennials und der Gen Z, die in besonderem Maße geprägt sind von den Maßnahmen während der Coronapandemie. Vielfach werden sie einer vermeintlichen „Lost Generation“ zugeordnet, doch vielleicht „verliert“ diese Generation gerade auch Dinge, ohne die wir besser auskommen.


Der Wiederaufbau nach Corona kann zugleich eine große Korrektur bisheriger Irrwege werden: „Qualität statt Quantität“ – mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit, weniger Wachstumswahn und Umweltblindheit. Mehr Zukunftspotenziale.


Jedenfalls verloren haben Pandemials so etwas wie Planungssicherheit. Sie haben den Umgang mit wiederkehrenden Viruswellen und Lockdowns ebenso von klein auf gelernt wie Flexibilität, Adaption und Selbstständigkeit.



Die Pandemials werden Treiber des Wandels sein, vor allem aber werden sie die Generation sein, die leibhaftig erfahren wird, ob wir als Gesellschaft aus dieser Krise gelernt haben.




38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen